Wepuko PAHNKE DPX 100 Baureihe

DPX 100 Baureihe
Äußerst kompakte
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 200 Baureihe

DP 200 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 400 Baureihe

DP 400 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 500 Baureihe

DP 500 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe
für sehr große Volumenströme

Claus Kalmbach | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kalmbach(at)wepuko.de

Dirk Kern | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kern(at)wepuko.de

Service durch unser speziell geschultes Personal

Borsäurepumpen

In Kernkraftwerken mit Druckwasserreaktor werden unsere Pumpen für die Borsäureeinspritzung in den Reaktor in Notfällen eingesetzt.

Essentiell für diese Anwendung ist hohe Verlässlichkeit der Technik: Sollten vorrangige Sicherheitssysteme wie das Einfahren bzw. hydraulische Einschießen der Steuerstäbe versagen, speist die Pumpe eine Borlösung in den Reaktor. Das Bor hat dabei die Aufgabe, wie die Steuerstäbe, Neutronen einzufangen und damit die Kettenreaktion zu stoppen.

Referenzen (Atomkraftwerke)

  • China: Tianwan 1, Tianwan 2, Tianwan 3, Tianwan 4
  • Deutschland: diverse Atomkraftwerke
  • Indien: Kudankulam 1, Kudankulam 2
  • Russland: Baltika (Blöcke 1 und 2), Leningrad 2 (Blöcke 1 und 2)
  • Schweiz: Beznau

Beispiel-Aggregat (DP 408)

Verwandte Meldungen

 

1.12.2017

Die technischen Daten der neuen, äußerst kompakten Hochdruck-Plungerpumpe DPX 105 können auf dieser Seite eingesehen und heruntergeladen werden.

Direkter Link (PDF).

mehr lesen >
 

Freiformschmiedepresse geht bei CHW Forge in Ghaziabad bei Delhi in Betrieb

mehr lesen >
 

Wir suchen einen Ingenieur für Elektrotechnik (m/w) mit Schwerpunkt Hochdruckpumpen

mehr lesen >
 
 

Wepuko Pahnke hat Ende 2012 von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen erhalten. Diese Pumpen sind für den so genannten „Well Service“ auf Offshore-Erdölförderschiffen – den FPSOs = Floating Production Storage and Offloading Unit – vorgesehen. Die Pumpen sind inklusive Antrieb, Schmierstoffversorgung und Pulsationsdämpfung auf ein Skid montiert, das insgesamt 48 t auf die Waage bringt.

mehr lesen >
 

Der führende Hochdruckpumpenhersteller Wepuko PAHNKE hat sich mit dem

Tieftemperatur-Pumpenspezialist KRYTEM zusammengeschlossen, um die

neue Pumpenserie HLEP zu entwickeln. Dieses innovative System liefert bis zu

400 l/min Kryokraftstoff für die Hochdruckinjektion in Dual-Fuel-Dieselmotoren.

mehr lesen >
 

Wepuko PAHNKE erhielt von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen für Well Service auf Offshore-Erdölförderschiffen. Die Pumpenskids für die FPSO-Schiffe P66 bis P71 (Floating Production Storage and Offloading Unit) werden ab 2014 ausgeliefert.

mehr lesen >