Wepuko PAHNKE DPX 100 Baureihe

DPX 100 Baureihe
Äußerst kompakte
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 200 Baureihe

DP 200 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 400 Baureihe

DP 400 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe

DP 500 Baureihe

DP 500 Baureihe
Hochdruck-Plungerpumpe
für sehr große Volumenströme

Claus Kalmbach | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kalmbach(at)wepuko.de

Dirk Kern | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kern(at)wepuko.de

Injektionspumpen (On- und Offshore)

In Transportrohre und Pipelines werden vorbeugend Zusatzstoffe eingebracht. Hier injizieren unsere Pumpen Methanol, Ethanol oder Glykol um der Hydratbildung und Verstopfungen entgegenzu-wirken.

Ein weiteres Anwendungsfeld ist die Injektion unmittelbar vor Beginn des eigentlichen Fördervorgangs; hiermit wird verhindert, dass das im Öl bzw. Gas enthaltene Wasser an den Wänden der Rohrleitungen gefriert.

Unsere Pumpenaggregate sind dabei so ausgelegt, dass auch andere Anwendungen wie z. B. hydrostatische Druckproben oder das hydraulische Öffnen und Schließen großer Ventile mit ihnen möglich ist.

Auch werden unsere Pumpen zur Injektion von Kohlenwasserstoff-Kondensat eingesetzt. Die Fluide werden anschließend in das Bohrloch re-injiziert oder dem Prozess wieder zugeführt.

Beispiel-Aggregate

Aggregat für die Injektion von Kohlenwasserstoff-Kondensat (schallgedämpft)

Verwandte Meldungen

 

1.12.2017

Die technischen Daten der neuen, äußerst kompakten Hochdruck-Plungerpumpe DPX 105 können auf dieser Seite eingesehen und heruntergeladen werden.

Direkter Link (PDF).

mehr lesen >
 

Freiformschmiedepresse geht bei CHW Forge in Ghaziabad bei Delhi in Betrieb

mehr lesen >
 

Wir suchen einen Ingenieur für Elektrotechnik (m/w) mit Schwerpunkt Hochdruckpumpen

mehr lesen >
 
 

Wepuko Pahnke hat Ende 2012 von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen erhalten. Diese Pumpen sind für den so genannten „Well Service“ auf Offshore-Erdölförderschiffen – den FPSOs = Floating Production Storage and Offloading Unit – vorgesehen. Die Pumpen sind inklusive Antrieb, Schmierstoffversorgung und Pulsationsdämpfung auf ein Skid montiert, das insgesamt 48 t auf die Waage bringt.

mehr lesen >
 

Der führende Hochdruckpumpenhersteller Wepuko PAHNKE hat sich mit dem

Tieftemperatur-Pumpenspezialist KRYTEM zusammengeschlossen, um die

neue Pumpenserie HLEP zu entwickeln. Dieses innovative System liefert bis zu

400 l/min Kryokraftstoff für die Hochdruckinjektion in Dual-Fuel-Dieselmotoren.

mehr lesen >
 

Wepuko PAHNKE erhielt von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen für Well Service auf Offshore-Erdölförderschiffen. Die Pumpenskids für die FPSO-Schiffe P66 bis P71 (Floating Production Storage and Offloading Unit) werden ab 2014 ausgeliefert.

mehr lesen >