Claus Kalmbach | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kalmbach(at)wepuko.de

Dirk Kern | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail kern(at)wepuko.de

Claus Memis | Projektmanager | Prozesspumpen

Telefon +49 (0)7123 1805 0
Telefax +49 (0)7123 41231
E-mail memis(at)wepuko.de

Weitere Branchen

Da unsere Pumpen nach Kundenanforderungen gebaut werden, ist ihr Einsatzbereich in zahlreichen weiteren Branchen möglich.

Hierzu gehören unter anderem die Pharmaindustrie, die Kryotechnik und die Lebensmittelindustrie. Dort werden sie zum Beispiel als Förderpumpen für flüssiges CO2 eingesetzt. Dieses wird in Extraktionsanlagen genutzt, um Gewürze, Aromen und andere Stoffe zu gewinnen. Sprechen Sie uns an!

Beispiel-Aggregate

DP 406 zur Graphiterzeugung
DP 212 für CO2-Anwendungen
HLEP für Kryotechnik

Meldungen aus diesem Bereich

 

Wir haben einen Ausbildungsplatz Industriemechanik (m/w) zu besetzen!

mehr lesen >
 
 

Wepuko Pahnke hat Ende 2012 von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen erhalten. Diese Pumpen sind für den so genannten „Well Service“ auf Offshore-Erdölförderschiffen – den FPSOs = Floating Production Storage and Offloading Unit – vorgesehen. Die Pumpen sind inklusive Antrieb, Schmierstoffversorgung und Pulsationsdämpfung auf ein Skid montiert, das insgesamt 48 t auf die Waage bringt.

mehr lesen >
 

Der führende Hochdruckpumpenhersteller Wepuko PAHNKE hat sich mit dem

Tieftemperatur-Pumpenspezialist KRYTEM zusammengeschlossen, um die

neue Pumpenserie HLEP zu entwickeln. Dieses innovative System liefert bis zu

400 l/min Kryokraftstoff für die Hochdruckinjektion in Dual-Fuel-Dieselmotoren.

mehr lesen >
 

Wepuko PAHNKE erhielt von der brasilianischen Ölgesellschaft Petrobras den Auftrag über die Lieferung und Montage von sechs Dreiplungerpumpen für Well Service auf Offshore-Erdölförderschiffen. Die Pumpenskids für die FPSO-Schiffe P66 bis P71 (Floating Production Storage and Offloading Unit) werden ab 2014 ausgeliefert.

mehr lesen >