Schmiedepressen mit modernsten hydraulischen Antrieben

Wir planen, entwickeln und konstruieren jede Schmiedeanlage mit modernsten hydraulischen Antrieben und elektronischen Steuerungen für manuelle oder automatische Arbeitsweise entsprechend der individuellen Spezifikationen, Anforderungen und Budgets unserer Kunden.

Im Gegensatz zu andern Pressenherstellern muss der Kunde nicht eine Presse mit bereits festgelegten Parametern aus einem Programm auswählen. Jede Maschine ist eine Sonderkonstruktion. Der Kunde bekommt präzise was er benötigt und bezahlt nicht für was er nicht braucht. Ausgeführte Pahnke Freiformpressen liegen zwischen 5 MN und 200 MN und Gesenkpressen zwischen 20MN und 350 MN, es gibt aber keine festgelegte Ober- und Untergrenzen für unsere Schmiedepressen, weder was die Presskraft, noch was die Dimensionen angeht.

Wir realisieren jede mögliche Konfiguration und aufgrund unserer langjährigen Expertise als Sondermaschinenbauer auch Neuentwicklungen und Innovationen, oft in Kooperation mit unseren Kunden.

Wir liefern sowohl Einzelkomponenten (Presse, Manipulator, Werkzeugwechselsystem, etc.), als auch komplette Anlagen. Wir überprüfen und ordnen Schmiedeprogramme, wählen die erforderlichen Maschinen aus, berechnen Produktionszeit und -kosten und stellen Wirtschaftlichkeitsberechnungen an.

Bereits in den Fünfziger Jahren hat Hans-Joachim Pahnke revolutionäre neue Konzepte entwickelt für die Bauweise von Freiformpressen. Schon 1956 baute er die erste Zweisäulen-Unterflurpresse zum Freiformschmieden. Sehr schnell fanden sich Nachahmer unter den großen Pressenbauern in der Welt. Im Laufe der sechziger Jahre verbesserte Hans Pahnke seine Pressen durch ein völlig neuartiges Rahmenkonzept.

Willkommen beim Pionier

Seit über 50 Jahren ist der Name PAHNKE weltweit bekannt für die modernsten, produktivsten und hochwertigsten hydraulischen Schmiedepressen. Auf diesen Seiten erfahren Sie warum.

Bitte wählen Sie einen Bereich:

> Zu den Produkten
> Zu den Anwendungen
> Zu den Branchen

> Zum Thema Modernisierung

> Zur PAHNKE-Chronik
 

1973 gründete Hans-Joachim Pahnke seine Pressenfirma PAHNKE Engineering. 1975 entwickelte er ein ebenfalls revolutionäres hydraulisches Antriebsprinzip für Pressen, den PAHNKE Modifizierten Sinus-Direktantrieb (PMSD). Auch dieses System ist bis heute unübertroffen in Bezug auf Präzision und Leistungsstärke bei gleichzeitig geringem Wartungsaufwand und günstigstem Energieverbrauch.

1996 übernahm die Familie Pahnke die Wepuko Hydraulik, den Lieferanten der hervorragenden Radialkolbenpumpen für diesen PMSD-Antrieb. Im Jahr 2005 führten wir den PAHNKE Pressenbau mit dem Pumpengeschäft von Wepuko zusammen.

Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir die Tradition und die von Hans Pahnke geschaffene weltweite Anerkennung für Pahnke Produkte erfolgreich fortführen können.